Mit dem Begriff "Egungun" werden bei den Yoruba in Benin, Togo und Nigeria Verkörperungen der Ahnengeister bezeichnet. Traditionell findet das Ritual der Wiederkehr jährlich zwischen Juni und November statt und dauert einen Monat, wird aber auch anlässlich von Begräbnissen abgehalten.

Der Tänzer Vincent Harisdo wird mit einer gerade direkt aus Togo nach Dresden gelangten Egungun-Maske bekleidet, mit einer eindrucksvollen Choreografie direkt in der Prolog-Ausstellung des Museums für Völkerkunde Dresden zu erleben sein.