Das Vorführen von Masken und das Wechseln von Rollen sind weltweite Phänomene. Herstellung, Anlass und Verwendung sind ebenso vielfältig wie die Charaktere, die sie darstellen. Prolog #8 holt in der ersten Etappe drei Masken auf die Ausstellungsfläche. Wie werden Masken in ihren Herkunftsländern heute genutzt? Zu welchen äußerlichen Veränderungen kam es im Laufe der Zeit und wie sieht der Fertigungsprozess aus? Am Beispiel von Makishi-Maskeraden im Nordwesten Sambias berichtet Martin Vorwerk (FU Berlin) in seinem Vortrag über seine Faszination zu afrikanischen Kulturen, seine Forschungsreisen und Erlebnisse vor Ort.