Führung durch die WERKSTATT PROLOG

Fremdheit ist die Grundlage der Ethnologie. Sie ist nicht klar definiert und somit weder beschreib- noch analysierbar. Fremdheit entsteht in Abgrenzungsprozessen vom „Eigenen“. Im Rahmen der Sonderführung durch die WERKSTATT PROLOG gehen wir dem Begriff „Fremdheit“ auf den Grund und werfen einen genaueren Blick auf Eigen- und Fremdwahrnehmungen verkörpert in Museumsobjekten.

Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.